Leipziger Buchmesse 2019

Am letzten Wochenende war es endlich soweit: Die Leipziger Buchmesse 2019 stand auf dem Programm. Für mich war es das erste Mal auf der Leipziger Buchmesse, denn ich hatte bisher nur die in Frankfurt besucht. Auch Leipzig als Stadt hatte ich mir vorher noch angesehen und war daher recht aufgeregt, dieses Abenteuer zu wagen. Die…

Gezeitenwechsel von Sarah Moss

Eine Geschichte mit ganz viel Tiefgang bietet der neue Roman aus dem Mare Verlag und zwar Gezeitenwechsel von Sarah Moss. In Gezeitenwechsel geht es um das Schicksal einer Familie aber auch um das Rollenbild des Vaters, der sich als heutzutage noch eine Ausnahme, für das Hausmann Sein entschieden hat. Aus der Sicht von Adam, dem…

Ein Leben lang lieben von Marissa Stapley

Der letzte Liebesroman ist nun schon eine Weile her. Ich muss für einen Liebesroman echt so richtig Lust haben. Ein Leben lang lieben von Marissa Stapley hat mich seit langem noch einmal angesprochen. Hin und wieder darf ein kitschiger Liebesroman einfach nich fehlen. Nachdem der Rowohlt Verlag mir dieses Buch empfohlen hatte, konnte ich nicht…

Böses Mädchen von Amélie Nothomb

„Böses Mädchen“ ein Roman, den man auf jeden Fall anders erwartet hat. Es war mein erster Roman von Amelie Nothomb. Ich habe dieses Buch mal wieder durch unsere Lesegruppe des Diogenes Verlages bei Facebook entdeckt. Unter dem Motto #backlistlesen werden dort jeden Monat neue Bücher entdeckt. Wir einigen uns auf einen Autoren oder eine bestimmte…

Dieser wilde Ozean, den wir Leben nennen von Elisabeth Steinkellner

„Dieser wilde Ozean, den wir Leben nennen“ ist ein Buch, welches mich noch nachträglich beschäftigt. Es ist mein erstes Buch von Elisabeth Steinkellner und das erste Buch aus dem Beltz & Gelberg Verlag. Ich habe dieses Buch durch Zufall entdeckt und fand es direkt ansprechend. Ich bin ja eher so der Cover Käufer, ein wunderschönes…

Stella von Takis Würger

Neschume – es heißt Seele. Was, wenn du deine Seele einem Land verkaufst und dafür deine Herkunft verleugnest. Und wie kannst du am Ende damit Leben, wenn du deine Heimat verraten und deine Eltern nach Auschwitz gebracht hast… Fritz In junger Mann aus der Schweiz möchte die Wahrheit über Deutschland heraus finden und reist 1942…

Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf

Kent Haruf habe ich im letzten Jahr für mich entdeckt. Nachdem ich den Roman „Lied der Weite“ gelesen hatte, war Kent Haruf auf meiner Liste immer ganz oben. Da war es naheliegend, dass ich “ Unsere Seelen bei Nacht“ auch lesen musste. Dieses Buch ist nun im Vergleich zu meinen letzten Büchern ein sehr ruhiges…

Shutter Island von Dennis Lehane

Shutter Island ist eine Geschichte, welche ich nicht so schnell vergessen werde. Ich habe seit langem kein so großartiges Buch mehr gelesen. Dennis Lehane ist für mich ein Künstler, der es schafft, seine Leser voll in Beschlag zu nehmen und nicht mehr los zu lassen. Ich glaube ich habe beim Bloggen mal gelernt, dass man…

Der Blumensammler von David Whitehouse

Der Blumensammler ist mein erstes Buch für 2019. David Whitehouse kannte ich vorher noch gar nicht und es war auch mein erstes Buch aus dem Tropen Verlag. Der Blumensammler ist eine so wunderschöne Geschichte, dass ich diese gar nicht aus der Hand legen wollte. David Whitehouse hat eine schöne Art Dinge zu beschreiben und führt…

Hippie von Paulo Coelho

Ein neues Jahr und ein neues Buch – Hippie von Paulo Coelho ist der erste Roman, welchen ich zum Jahresstart beendet habe. Es war genau das richtige Buch für den Übergang, denn es sprüht förmlich von Energie. Paulo Coelho schafft es in seinen Büchern immer dem Leser eine Message mit auf den Weg zu geben…