Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte von T.J. Klune

Ein Fantasy Roman mit richtig viel Tiefgang. T.J. Klune schafft in seinem Roman „Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte“ eine bezaubernde Welt, mit tollen Protagonisten und wunderschönen Bildern. Aber nicht nur das! Er schafft ein Buch, was den Leser zum Nachdenken motivieren soll. Es soll dem Leser zeigen, dass jeder Mensch wertvoll ist und das man keine Vorurteile haben sollte.

Linus Baker

Linus ist ein armer, einsamer Mensch, der im Hamsterrad des alltäglichen Lebens fast untergehen zu droht. Jeden Tag geht er seinem langweiligen Sachbearbeiter Job nach und akzeptiert, dass seine Chefin ihn mies behandelt. Er soll als Sachbearbeiter Kinderheime begutachten und darüber seine Berichte abgeben. Manche Heime werden sogar nach seinem Besuch geschlossen, weil sie nicht den Ansprüchen genügen. Seine einzige Freundin, ist seine Katze Calliope. Und auch sie ist nicht immer eine zutrauliche Begleiterin. Linus wirkt zu Anfang fade und uninteressant. Er ist einem aber dennoch sympathisch, weil man Mitleid mit ihm hat. Seine Chefin ist ein richtiges Biest und seine Regierung versucht magische Wesen zu unterdrücken, mit nicht immer den richtigen Mitteln.

Das Heim für magisch Begabte

Linus bekommt einen Spezialauftrag. Er soll einen Monat im Waisenhaus von Arthur Parnassus verbringen und dieses genauer Prüfen. Angeblich wohnt der Teufel selbst unter diesem Dach. Für Linus beginnt also ein Abenteuer in einer magischen Welt. Raus aus der grauen Stadt, auf eine Insel am Ozean gelegen mit Sonne und frischer Luft. Aber nicht nur das Wetter wird ihm besser tun, denn auch die dort lebenden magischen Kinder werden sein Leben verändern.

Um jedes einzelne Kind zu beschreiben, bräuchte ich mehrere Seiten in diesem Blog und das soll auch mal lieber schön das Buch übernehmen. Ich kann nur sagen, dass T.J. Klune ein paar wunderbare Protagonisten geschaffen hat. Man kann sich jedes der Kinder vorstellen und spürt die Verbindung der einzelnen Personen. Jedes einzelne Kind ist etwas Besonderes und hat spezielle Talente. Und auch Mr. Parnassus wurde großartig gezeichnet. Linus kann gar nicht anders, als sich in diese Welt einzufügen. Er lernt von den Kindern, dass es egal ist wie man aussieht oder woher man kommt. Es ist egal wen man liebt und was man bisher erreicht hat. Einzig der Mensch zählt und was ein einzelner bewirken kann, wenn er seine Stimme erhebt. Linus lernet selbstbewusst zu sein und Dinge in Frage zu stellen. Sein ganzes Leben beginnt er zu hinterfragen. Alles durch den positiven Einfluss in diesem Waisenhaus.

Meine eigene Meinung

Ich habe dieses Buch geliebt! Und ich finde, es ist ein Buch, was jeder mal lesen sollte der Vorurteile hat. Die Botschaft in diesem Buch ist so stark, dass muss man einfach mögen. Hautfarbe, Geschlecht, Orientierung – voll egal- der Mensch zählt und was du von ihm erfahren kannst. Super zusammengefügt in einer wundervollen Geschichte über Freundschaft, Liebe und Akzeptanz. Ganz, ganz große Leseempfehlung an dieser Stelle. Es sei erwähnt, dass ich das Buch selbst gekauft habe und dieser Blog nicht in Verbindung zu einer Kooperation steht. Dennoch, vielen Dank an den Heyne Verlag, dass dieses Buch heraus gegeben wurde. 💝🌈

Selbsts gekauft/ Heyne Verlag/ Auflage 2021/ 473 Seiten/ 14,99€ / Broschierte Ausgabe k

Sarah‘s Sonntagsgedanken

Und wieder ist er da, der Sonntag. Heute fällt es mir tatsächlich schwer meine Gedanken zu „Papier“ zu bringen, denn wenn so vieles gleichzeitig passiert und man gar nicht mehr durchblickt, dann fällt es schwer, Gedanken zu fassen. Mein innerer Gedanke ist momentan – Weg! Ab in der Urlaub und erst einmal Flucht! Gedanken sortieren und weiter geht es. Nun, manchmal muss man aber durchhalten und versuchen sich durch zu kämpfen.

Neue Ideen

Natürlich sind meine ganzen Gedanken nicht alle negativ, die meisten sind sogar unfassbar positiv, aber auch diese mögen geordnet werden. Ich habe diese Woche einiges an neuem Input bekommen, was mich zu neuen Ideen inspiriert hat. Diese umzusetzen, da fehlt es mir momentan schlichtweg an Zeit. Eine Sache dir mir ein wenig gegen den Strich geht. Ich komme nicht umhin, meine neuen Ideen aufzuschreiben und in die Akte “ für irgendwann einmal“ zu schieben. Klappe zu, Affe tot… und so weiter…. ich glaube das waren die Worte von Mark Forster. Lustiger Weise in dem Song: Au revoir. Sollte mir zu denken geben. 😉

Diversity

Eine Veranstaltung die mich motiviert hat und mir jede Menge Input gegeben hat, war der Deutsche Diversity Tag. Ich durfte beim TüV Rheinland zu Gast sein und diesen coolen Tag erleben. Ganz viele tolle Redner und ein paar klasse vorbereitete Workshops. Das Thema Diversity ist mittlerweile endlich so wichtig geworden, dass sich einige Unternehmen zusammen schließen, um ihre Ideen zu teilen. Ich habe mir das schlichte Wort “ Awereness “ mitgenommen, denn meine wichtigste Botschaft nach da draußen ist, wir müssen uns Diversity ins Bewusstsein rufen und darüber sprechen und vor allem handeln. Gleichberechtigung in allen Bereichen ist so wichtig geworden. Und der Leitsatz dieser Veranstaltung sagt eigentlich alles: Vielfalt statt Einfalt!

Quote of the week

Es ist leichter Probleme zu lösen, als mit ihnen zu Leben“ Albert Einstein

Mein Schlusswort

Zum Schluss bleibt mir noch zu sagen, ich hatte diese Woche einige Gespräche, manchmal auch nur kurze Sequenzen und doch ist soviel davon hängen geblieben. Sowohl Erinnerungen, als auch die momentane Präsenz von Dingen. Also beende ich diesen Post mit: #thanksforthememories ❤️ Bis Bald Sarah

Sarah‘s Sonntagsgedanken

Der Sonntag ist da, Zeit um die Woche mal wieder Revue passieren zu lassen. Sarah’sSonntagsgedanken sind für mich zu einem Ritual geworden, indem ich alles erlebte niederschreiben kann und wo ich meine Gedanken noch einmal sammeln kann. Eine straffe Woche neigt sich dem Ende zu und ich starte in den wohlverdienten Urlaub! Meine Freude ist nahezu grenzenlos, denn die letzten Wochen zerrten sehr an meinen Nerven. Viele Kilometer mit dem Auto, viele neue Menschen, viele ungewohnte Situationen und jede Menge Reparaturen an meinem kleinen Flitzer. Da freue ich mich doch so richtig auf ein paar Tage, bei schönem Wetter, zu Hause in Köln.

Wochenhighlight

Ich hab jede Woche ein bestimmtes Highlight und diese Woche war es eine Einladung zu einem Event hier in Köln, wo es um das Thema „GenderDiversity“ geht. Es geht im klaren um die Gleichberechtigung von Frauen im Job. Rechte, Anerkennung aber vor allem aber auch Mut für Frauen, sich in eine berufliche Karriere zu begeben. Und natürlich auch um das Thema Job und Familie unter einen Hut bringen zu können. Ich freue mich ein Teil sein zu dürfen und bin gespannt auf eine tolle Veranstaltung im Juni. Wie bereits erwähnt werdet ihr hierzu noch einiges mehr von mir hören. Good things are coming soon… 😉

Be yourself

Mit dem Thema „Be yourself“ befasse ich mich nicht ganz alleine, denn in den Medien ist alles rund um das Thema Diversity oder Frauenrechte momentan allgegenwärtig. Ich habe mir Gedanken dazu gemacht und ich denke die Message „Be yourself“ ist eine ganz Wichtige! Nicht nur in Bezug auf Geschlecht, Glaube oder Sexualität, sondern auch einfach für deinen eigenen Charakter. Ich erlebe immer wieder Menschen, die etwas anderes sein wollen. Gerade Frauen, die einem Schönheitsideal hinterher laufen und dabei sich selbst vergessen. Auf Dauer kann einen das krank machen, nicht zu sich selbst zu finden. Also ganz klare Message der Woche: „Be yourself – loveyourself„!

#quoteoftheweek

„It takes courage to grow up and become who you really are…!“

E.E.Cummings

Schlusswort

Zum Schluss meiner Sonntagsgedanken möchte ich euch noch etwas erstaunliches erzählen. Ich habe diese Woche mit einer Freundin zusammen ihre neue Wohnung in Angriff genommen. Zwei Zimmer mussten komplett vom alten Teppich entfernt werden. Und was soll ich sagen, zwei Frauen und wir haben den Teppich gerockt! Harte Arbeit und drei Tage Muskelkater, aber wir haben es ganz alleine geschafft. Ein tolles Gefühl etwas Großes geschafft zu haben.

Und somit meine letzte Message für heute: Man kannalles schaffen! In diesem Sinne, eine tolle neue Woche für Euch! Bis bald Sarah ❤️