Sarah’s Sonntagsgedanken

Der Sonntag neigt sich dem Ende zu, die Sonne ist lange schon untergegangen und ich sitze hier und schreibe doch noch ein paar Zeilen meiner Gedanken auf. Eigentlich ist der Sonntag zu meinem Ritual geworden, doch die letzten Wochen sind meine Gedanken leer und meine Kreativität geschwunden. Zeit für eine kleine Pause um den Akku neu aufzuladen. Ab Dienstag habe ich Urlaub – endlich! Zwei Wochen Zeit, um sich neu zu sortieren und neue Kraft zu schöpfen. Ich denke jeder kennt diese Situation, dass man manchmal einfach eine Pause braucht. Ich habe viele nette Dinge vor im Urlaub und nehme mir die Zeit für das ein oder andere Projekt auf diesem Blog.

Meine letzte Woche

Ich hatte eine stressige Woche mit viel Arbeit und wenig Zeit für kreative Gedankenkunst. Daher ging meine Woche auch um wie im Flug. Zum Glück, denn es brachte mich meinem Urlaub rasend schnell ganz Nahe. Ich habe diese Woche eine Lektion gelernt. Aus einer Situation heraus, die nicht mich selbst betroffen hat, aber die dennoch sehr lehrreich war. Erst Denken und dann Handeln- jede noch so kleine Sekunde des Denkens kann dich bewahren dich selbst zu verlieren. Ich bin selbst ein eher emotional getriebener Mensch und ich glaube diesen Leitsatz werde ich mir merken.

Buch der Woche

Ich habe „Drei sind ein Dorf“ von Nina Nayeri heute beendet. Das Buch aus dem Hause Mare Verlag war großartig! Mehr werde ich dazu aber nicht verraten, denn es wird eine Rezension dazu geben. Nun starte ich heute, am Sonntag Abend, noch ein neues Buch. Und zwar: Benedict Wells mit “ Die Wahrheit über das Lügen“ und ich kann verraten, dass bereits die erste Seiten wunderbar sind.

Spruch der Woche

„Der Mensch ist ein Genie, wenn er träumt“ Akira Kurosawa

Meine letzten Worte zum Sonntag

Ich wünsche nun allen eine gute Nacht und einen tollen Wochenstart. Ich verspreche viele neue Beiträge in den nächsten zwei Wochen, sobald ich meine Ruhe und Kreativität zurück erobert habe. Bis bald Xoxo Sarah

Sarah’s Sonntagsgedanken

Und wieder ist eine Woche wie im Flug vergangen und wir haben Sonntag und ich bin wieder nur mit meinen Gedanken beschäftigt…naja zum Glück nicht ausschließlich, aber ich bin ja in der Regel gut auf diese Kolumne vorbereitet. Ich mache mir manchmal bereits Tage zuvor Gedanken, was ich Euch hier am Sonntag erzählen möchte und an anderen Sonntagen, wie heute zum Beispiel, da fließen die Gedanken einfach so vor sich hin. Ein wilder Fluss an Worten, welche einfach wie ein Wasserfall heraus schwimmen. Ich bin von Natur aus eher der nachdenkliche und stille Typ, jeder der mich kennt wird sich fragen , ob ich betrunken bin, aber es stimmt! Ich denke quasi ständig, was natürlich meinem Geschlecht geschuldet ist, aber gerade in den Momenten in denen ich alleine bin, da werde ich still und nachdenklich.

Gedanken der Woche

Ich habe diese Woche das zwingende Gefühl ausbrechen zu wollen! Ich bin nun das zweite Jahr in Folge nicht wirklich viel im Urlaub gewesen, aus diversen Gründen, und nun ertrage ich förmlich keine Menschen, welche mir von ihrem ach so tollen Urlaub erzählen. Sorry liebes Umfeld, aber erspart mir doch einfach eure Geschichten…:-) Nein Spaß, natürlich höre ich sie gerne, aber umso mehr steigert sich meine Reiselust. Ich bin generell ein Mensch, der weg muss und am liebsten weit weg. Ich habe das Gefühl erst entspannen zu können, wenn einige tausend Kilometer zwischen mir und meinem Alltag liegen. Daher überlege ich mir jetzt schon, was ich nächstes Jahr erleben möchte. Momentan begnüge ich mich mit Büchern über das Reisen und folge den Erzählungen von fernen Ländern und interessanten Kulturen. Das Ganze macht mich momentan rastlos und unruhig, eine Unruhe, welche sich hoffentlich über die Monate noch einmal zügeln lässt. Bis dahin werde ich wohl jede Chance nutzen, um irgendwie aus dem Alltag heraus zu kommen und sei es nur durch eine Stunde Fahrt in eine andere Gegend mit anderen Menschen.

Das Buch der Woche

Diese Woche hatte ich tatsächlich ein klassischen Buch der Woche, denn ich habe es in nur fünf Tagen durch gelesen. Passender Weise ging es um eine Reise und zwar eine Reise nach Japan. Dennis Gastmann hat mich mit seinem Roman “ Der vorletzte Samurai“ ins ferne Japan entführt. Eine Rezension darüber habe ich gestern hier veröffentlicht, denn auch diese Geschichte brannte mir unter den Nägeln. Ein großartiges Buch und noch einmal mehr eine Motivation für ferne Länder. Auch Japan steht tatsächlich auf meiner “ Muss ich irgendwann mal hin“ Liste.

Quote of the Week

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben! Kurt Tucholsky 

Mein Schlusswort

Eine neue Woche beginnt und wie kann es anders sein, bei mir mit einer Reise. Wenn auch nur eine Kleine, aber ich freue mich schon sehr. Ansonsten wird es wieder eine sonnige Woche, mit angenehmen Temperaturen – also genießt die wunderbare Zeit, egal ob hier oder im Urlaub und lasst es Euch gut gehen. Bis zum nächsten Sonntag.

Xoxo Sarah

Sarah’s Sonntagsgedanken

Happy Sunday Morning meine Lieben. Ich hoffe ihr hattet alle eine großartige Woche und habt die Hitze gut überstanden. Ich persönlich mag den Sommer sehr und obwohl es nun wirklich sehr warm ist, genieße ich jede Sonnenstunde, die ich bekommen kann. Zum Glück habe ich Arbeitszeiten die genau die Hitzestunden abdecken und ich kann dann doch eher die etwas kühlere Luft nutzen. Jeder zweite beschwert sich momentan über diese schwere Wärme, aber mal ehrlich Vitamin D hat noch keinem geschadet! Das einzige Argument, welches ich gelten lasse ist, dass unsere Natur momentan am meisten zu kämpfen hat. Die bekannte Klimaerwärmung tut unseren Pflanzen nicht gut und Naturforscher warnen vor den nächsten Jahrzehnten. Ein Grund mehr nachhaltiger zu werden.

Nachhaltigkeit

Aus diesem Grund habe ich mir dieses Thema heute noch einmal vor genommen. Ich habe manchmal das Gefühl eine Predigt über dieses Thema zu halten, aber dieses Gefühl blende ich nun einfach mal aus. Ich war diese Woche wieder viele Stunden am Rhein und musste feststellen, dass das Wort „Nachhaltigkeit“ noch immer nicht angekommen ist. Umweltschutz ist für viele immer noch ein Fremdwort und die Klimaerwärmung hat uns offensichtlich noch nicht weitreichend geschockt! Wieviel Müll an unserem wunderschönen Rheinufer liegt – unfassbar! An alle da draußen: Wenn wir unser Müllproblem nicht bald in den Griff bekommen, dann sind Sommer bei fast 40 Grad und ohne Regen nur der Anfang! Mir ist es unbegreiflich, dass niemand dieses Problem wahr nimmt. Nennt mich nun Ökotante – aber ich denke, dass jeder halbwegs intelligente Mensch dieses Ausmaß erkennen sollte. Trennt Euch von Müll, aber macht es ordentlich. Am besten Müll vermeiden und auf unnötige Plastikverpackungen verzichten. Sein eigenes Leben überdenken und einer Nachhaltigkeitsprüfung unterziehen, denn „Nachhaltigkeit“ geht uns mittlerweile alle etwas an.

Buch der Woche

Ich habe nun endlich mein Buch beendet- dieses kommt auch heute noch hier auf meinem Blog online. Ich starte nun seit gestern in eine neue Lesewoche mit dem Roman: Der letzte Samurai von Dennis Gastmann. In diesem Meisterwerk ( denn ich habe an einem Abend bereits 70 Seiten verschlungen ) berichtet Dennis Gastmann von seiner Reise nach Japan und beschreibt dieses merkwürdige und doch interessante Land aus einer unglaublich spannenden Sichtweise. Wenn ich weiter so schnell voran komme, dann gibt es dieses Buch auch noch im Laufe dieser Woche für Euch zum lesen.

Quote of the Week

Wenn du auf den Moment wartest, an dem du dich dafür bereit fühlen wirst, wirst du den Rest deines Lebens warten! „Unknown“

Mein Schlusswort

Da ich heute noch mein Buch rezensieren möchte, habe ich die Gedanken etwas kürzer gehalten. Ich denke aber gerade an diesem Sonntag habe ich meine Worte wieder mit bedacht gewählt und ein wichtiges Thema aufgegriffen. Ein Ziel meiner Kolumne ist es immer, etwas in die Welt hinaus zu tragen und ich hoffe es kommt zumindest bei einigen Lesern an. Ich wünsche Euch nun eine wunderbare Woche und sage bis zum nächsten Sonntag. Xoxo Sarah

Sarah‘s Sonntagsgedanken

Fröhlichen Sonntag ihr Lieben! Eine eher unspektakuläre Woche neigt sich so langsam dem Ende zu und es ist an der Zeit, Pläne für eine neue Woche zu schmieden. Wer von Euch plant seine Woche im Voraus? Ich bin ja eher so der spontane Typ, aber manchmal muss man sich auch organisieren können. Wenn zu viele Termine auf einmal kommen, dann muss wohl doch eine Planung her. Ich bin da übrigens total Old School und nutze noch einen Timer zum Termine planen. Irgendwie bin ich sonst so digital, aber die liebe zu Papier und zu Worten ist einfach nicht weg zu kriegen. Nachdem die letzte Woche nun eher ruhig war, wird die nächste wieder etwas spannender und meine Termine stehen!

Meine Woche im Überblick

Diese Woche hieß es kaltes Wasser und ankommen im neuen Leben und ich muss sagen, so langsam gewöhne ich mich an das Neue. Ich blicke täglich auf vergangenes zurück, habe jedoch nicht mehr das Gefühl, dass ich etwas verloren habe. Ganz im Gegenteil- ich glaube ich habe sogar etwas gewonnen. Wie sagte letztens noch jemand zu mir: Jeder Abschied ist immer für etwas gut und in jedem Neuanfang steckt eine Chance.

Ich habe diese Woche endlich noch einmal ein paar alte Bekannte wieder getroffen und hatte viele lustige Stunden mit Freunden. Ich bin endlich wieder zu Hause angekommen und genieße mein Umfeld, als wäre es nie weg gewesen. Ich bin immer noch sehr gespannt, was noch alles kommen mag, denn bisher ist dieses ganze Jahr schon reichlich spannend.

Preview in die neue Woche

Morgen startet die Woche mit gleich zwei Wiedersehen- ich freue mich! Ich begebe mich auf eine kleine Reise in die frühe Vergangenheit und erhalte mir dadurch großartige Erinnerungen. Außerdem steht morgen der Besuch des Konzertes von Ed Sheeran auf dem Programm. 😊 Ich mag seine Lieder und bin eigentlich per Zufall zu diesem Konzert gekommen, die Vorfreude steigt stetig. Wer von Euch war schon auf einem Konzert und möchte mir seine Meinung sagen? Schreibt mir gerne einen Kommentar.

Das Buch der Woche

Ich lese aktuell „Search Inside Yourself“ ein Buch, welches von Google produziert wurde. An dieser Stelle möchte ich ganz klar sagen, dass ich keine Werbung für Google mache, sondern auch hier wieder das Schicksal zugange war. Ich habe das Buch auf einem Seminar entdeckt und habe es seitdem im Schrank liegen gehabt. Es geht um das Thema Achtsamkeit und beinhaltet einige schöne Meditationsübungen. Bisher mag ich es sehr und der Titel “ Search Inside Yourself“ hat mich sofort angesprochen.

Spruch der Woche

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß, ob sie wiederkommen. Oscar Wilde

Mein Schlusswort

Meine Message zum Sonntag Abend- genießt das Leben, denn es ist wunderbar. Ich freue mich auf eine spannende neue Woche und auf liebe Menschen und hoffe, dass ich nächsten Sonntag jede Menge großartiges zu berichten habe. Bis bald, Xoxo Sarah ❣️

Sarah’s Sonntagsgedanken

Und wieder ist eine Woche rum… ich finde momentan ziehen die Wochen einfach an mir vorbei. Meine neuen Sonntagsgedanken fallen daher heute nicht ganz so lange aus, denn alle Ereignisse sind im Flug an mir vorüber gezogen. Der Sonntag steht mal wieder im Zeichen der Erholung, den Stress der Woche vergessen und einfach mal neu auftanken. Ich nutze dafür übrigens Yoga. Ich habe diesen meditativen Sport Anfang des Jahres für mich entdeckt und kann gar nicht mehr ohne. Gerade am Sonntag nutze ich Yoga zum entspannen.

Meine Woche

Nun, diese Woche hatte es in sich! Bereits der erste Tag war eine reine Katastrophe… Meistens ist es ja so, wenn ein Ereignis kommt, dann löst dieses eine Lawine an neuen Ereignissen aus. Ihr kenn das?! Der erste Tag begann super erfolgreich, denn ich habe meine erste „kalt Wasser Probe“ super überstanden, doch so ein Tag hat ja bekanntlich mehr wie nur 8 Stunden… Es folgten schwierige Gespräche und emotionale Niederschläge. Ein Gespräch hat mich besonders beschäftigt und lässt mich auch bis heute nicht los. Bis Freitag lief der Rest der Woche zum Glück ohne größere Probleme ab, zwar stressig, aber alles lief glatt. Am Freitag sollte mich dann das „Pech“ erneut erreichen, denn es hat eine Beule in meinem Auto hinterlassen… Nicht die Erste diesen Monat. Vielleicht habe ich tatsächlich das Auto fahren verlernt… wer weiß..?! Oder es hat irgendetwas tiefsinnigeres zu bedeuten?! Wie auch immer, mein armes Auto muss ganz schön leiden.

Mein Mantra der Woche

Man soll bei solchen Dingen sich selbst nicht verlieren, auch wenn dir jemand eine vermeintliche Schwäche aufzeigen möchte. Du bist wundervoll, ist eine ganz wichtige Botschaft. Egal welche Entscheidungen du triffst, wenn sie aus vollem Herzen kommen, dann stehe hinter ihnen! Deine eigene Stärke kann unter Umständen eine Schwäche deines Gegenüber sein, das macht es jedoch nicht zu einem Fehler. Sprich aus, was du denkst und sei du selbst.

Quote of the week

„Tu dem Universum einen Gefallen, und verstecke deinen Zauber nicht…“

Verfasser: Unknown

Mein Schlusswort

Ihr Lieben, das war ein ganz kurzer Einblick in meine Woche. Wie bereits zu Anfang gesagt, ging sie einfach rasend schnell vorbei. Mein Fazit ist ganz klar: Alles geschieht aus einem Grund, auch wenn man diesen nicht direkt erkennen kann. Bis bald Sarah ❤️