100 Miese Dates von Nadine Kretz

( Werbung )Auf der Suche nach der Liebe…. in 100 Miese Dates erzählt Autorin Nadine Kretz von ihren Erlebnissen und vor allem Erkenntnissen in Sachen Männerwelt. Neben einigen ziemlich mies gelaufenen Dates beschreibt sie auch einige Theorien rund um das Thema “ Wie finde ich den Richtigen und warum war er noch nicht dabei?“

Die Autorin

Nadine Kretz hat eine lockere und lustige Art die Dinge genau auf den Punkt zu bringen. Natürlich fühle ich mich ein wenig an “ Sex and the City“ zurück erinnert. Eine starke Frau mit klaren Wünschen und Zielen auf der Suche nach der ganz großen Liebe. Leider spielt das Ganze nicht in New York, sondern in Düsseldorf ( sorry Nadine mein Herz schlägt für Köln 😉 ), aber dadurch ist es nicht weniger spannend. Nadine beschreibt die Dinge so, dass man selbst oft denkt “ das kenne ich nur zu gut“, dadurch wirkt sie authentisch und ehrlich. Es macht Spaß ihren Erzählungen zu folgen.

100 Miese Dates

Am Besten haben mir die Beschreibungen der einzelnen Dates gefallen. Mein Beileid zu dem was du erleben musstest! Man kennt solche Dates eigentlich nur aus dem Reality TV und man siehe da, es gibt sie wirklich. Es gibt wirklich diese Typen die anscheinend einfach nicht wissen wie es wirklich geht. Natürlich sind nicht nur die Männer schlecht, wobei man es niemals prozentual ausrechnen sollte, auch wir Frauen machen unsere Fehler. Nadine selbst gesteht sich auch einige Eingeständnisse ein und geht damit locker um. Natürlich haben wir Frauen auch einen Maßstab und natürlich sind wir wählerisch, was es uns auch nicht immer leicht macht. Und am Ende sind wir wahrscheinlich sogar wirklich zu selbstständig geworden und müssen ein wenig länger suchen.

Auch gefallen haben mir die Theorien, woran es liegen könnte, dass Frau heutzutage nicht so einfach einen Mann findet. Oder besser gesagt, warum es so schwierig ist, eine Beziehung zu führen. Und ich gebe Nadine Recht, wir leben in einer Konsumgesellschaft und können nun mal immer alles haben, umso schwerer ist die Suche nach dem/der Richtigen.

Die Message

Was habe ich für mich mit genommen? Nun, zu aller Erst einmal habe ich aus 100 Miese Dates mitgenommen, dass wir alle im selben Boot sitzen. Ich habe mich bei vielen Dingen selbst wieder gefunden und habe mir die ein oder andere Theorie auch zu Herzen genommen. Dieses Buch macht Mut weiter zu machen und die Suche niemals aufzugeben. Vor allem aber motiviert dieses Buch auch ein wenig zur Selbstverwirklichung. Als Single ist einem dieser Punkt bewusst, dass man selbst ein ganz wichtiger Mensch ist und das man mit sich selbst im Reinen sein muss. Wir sollten unsere positive Einstellung immer behalten und sollten das ein oder andere oder auch ganze 100 Miese Dates als Chance sehen. Am Ende haben wir etwas dazu gelernt oder man kann sich hinterher darüber mit seiner besten Freundin köstlich amüsieren!

Ein Zitat aus dem Buch, was mir sehr gut gefallen hat. Ein Versuch das „Problem“ von Nadine auf den Punkt zu bringen:

Single auf längere Zeit: Sie sind aufgeschlossen, experimentierfreudig und lernen schnell neue Leute kennen. Außerdem sind sie optimistisch und kompromissbereit. Warum sie noch Single sind, ist uns ganz ehrlich auch ein Rätsel! Vielleicht sind mögliche Partner zur falschen Zeit am falschen Ort? Sie machen alles richtig. Eventuell fehlt Ihnen nur das nötige Quäntchen Glück!“

Danke an Nadine für die tolle Leseprobe! Ich kann es nur weiter empfehlen- an alle Single Ladys da draussen oder aber auch an Menschen mit einer langen Beziehung, die so die Denkweise von uns Singles nachvollziehen können. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s