Sarah‘s Sonntagsgedanken

Und wieder ist eine Woche vorüber gegangen und es ist Zeit für Sarah’sSonntagsgedanken. Ich hatte diese Woche noch Urlaub und habe jede Minute voll ausgekostet. Urlaub zu Hause ist ja grundsätzlich nicht so mein Ding, aber ich muss gestehen, dass ich sehr gut entspannen konnte und nebenbei noch einiges erledigt habe. Mal abgesehen davon, ist es in Köln immer sehr schön, wie ich finde. 😉 Außerdem ist diese Woche eine gute Freundin umgezogen und brauchte meine Hilfe. Somit hatte ich eine Mischung aus Ruhe und Arbeit diese Woche, was absolut ok war.

Mein Wochen – Highlight

Diese Woche hab ich mir sehr viele Gedanken über mein Single Leben machen können. Keine Angst es wird nicht melancholisch, im Gegenteil, es wird freudig. Single sein ist nämlich gar nicht so schlecht! Ich habe durch einige Gespräche diese Woche viele schwierige Beziehungen erlebt oder auch Menschen, welche unglücklich verliebt sind. Viele fangen an ihr ganzes Leben nach einer Person auszurichten und vergessen dabei total sich selbst. Ich finde das nicht gesund, ich denke jeder sollte niemals sich selbst vergessen. Daher habe ich für mich erkannt, dass ich wirklich momentan glücklich bin. Auch als Single. Warum das so ist? Ganz einfach, ich kann mein Leben selbst bestimmen und muss gar keine Rücksicht nehmen. Ich kann mich auf meinen neuen Job konzentrieren und nebenbei meiner Leidenschaft zum schreiben nach gehen und muss kein schlechtes Gewissen haben, weil ich vielleicht ein 24/7 Workaholic bin. Außerdem verschwende ich nicht meine kostbare Zeit mit unnötigen Verliebtheiten, wie so manch einer in meinem Umfeld. Versteht mich nicht falsch, würde nun der Richtige vor mir stehen, würde ich zugreifen. 😉 Aber ich habe für mich momentan beschlossen, dass ich meine Situation mag und das ich gerne völlig frei bin. Man darf nicht vergessen, du hast dein Leben und du selbst bist erst einmal der wichtigste Mensch in diesem Leben. Und wenn ich dann tatsächlich in meinem Umfeld nur von Problemen und traurigen Verliebten höre, dann finde ich, das ich dann glücklich sein darf. Natürlich gibt es auch die glücklichen Pärchen in meinem Umfeld und auch das finde ich großartig, wäre auch schlimm wenn es die nicht mehr geben würde. Und grundsätzlich träumt auch jeder von einer tollen Partnerschaft, aber ich finde man muss auch manchmal mit dem zufrieden sein was man hat und man muss sich selbst zu schätzen wissen.

quoteoftheweek

If you look at what you have in life, you’ll always have more. If you look at what you don’t have in life, you’ll never have enough. Oprah Winfrey

Zusammenfassung

Sarah’s Sonntagsgedanken heute mal im Zeichen des Singles. Im Prinzip ist es ein Appell an alle Singles da draußen- ihr seid selbst auch alleine überlebensfähig und manchmal reicht man selbst auch vollkommen aus. Der/ Die Richtige werden irgendwann vor Euch stehen und bis dahin seid ihr auch alleine wunderbar. Sarah’s Sonntagsgedanken ist meine persönliche Kolumne, auch wenn es mir nicht immer leicht fällt Themen offen zu beschreiben, dennoch versuche ich eine Message zu übermitteln und ich hoffe diese kommen an. Meine Sonntagsgedanken sind die Mischung aus eigenem verarbeiten von Dingen und gleichzeitig Motivation für Euch Leser. Ich freue mich über Kommentare. 🙂 Bis Bald Sarah

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Julia sagt:

    Hey Sarah,

    deine Gedanken über das Single-sein teile ich auch und musste beim Lesen ständig mit dem Kopf nicken. Ich bin gerne Single und kann es mir momentan auch gar nicht anders vorstellen. Ich genieße die damit verbundenen Freiheiten sehr. Einsam fühle ich mich gar nicht. Und Kommentare von anderen, die letztenendes darauf abzielen, dass man als Single ja nur ein halber Mensch ist gehen mir tierisch auf die Nerven, weil das für mich einfach nicht stimmt.

    Und dass man auch sich selbst zu schätzen wissen muss finde ich absolut wichtig. Ich finde auch wenn man das nicht kann, dann ist eine Beziehung nicht unbedingt das richtige. Denn weiß man sich in einer Beziehung nicht selbst zu schätzen, verliert man sich.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. sarahspancake sagt:

      Liebe Julia, ich bin froh, dass es nicht nur mir so geht. Die Kommentare von anderen kenne ich auch und ich ignoriere diese auch vollkommen. Warum sollte man auch alleine nicht glücklich sein?! Aber es gibt ja auch Menschen, die das alleine sein nicht können. Ich bin froh das ich es gut kann. 😊 Schönen ersten Mai dir noch. Liebe Grüße Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.