Yaa Gyasi – Ein erhabenes Königreich

Mein zweites Buch von Yaa Gyasi und ich muss direkt im ersten Satz sagen, ich bin ein Fan. Sie hat einen ergreifenden Schreibstil, dass man ihre Bücher einfach mögen muss. Bei „Ein erhabenes Königreich“ brauchte ich tatsächlich ein wenig länger, um in die Geschichte hinein zu finden, aber zum Schluss war es wieder einmal superschön.„Yaa Gyasi – Ein erhabenes Königreich“ weiterlesen

Die Überlebenden von Alex Schulman

Familiengeschichten können zum Teil wirklich erschütternd sein und diese hier, hat es besonders in sich. Der Autor erzählt zum Teil biographisch von seiner Kindheit und seinen beiden Brüdern. Eine Kindheit, welche die drei Männer erst im Erwachsenenalter verarbeiten können. Alex Schulman nutzt dazu eine sehr intensive Erzählweise und viele Sinnbilder, die der Leser erst einmal„Die Überlebenden von Alex Schulman“ weiterlesen

Das Nest von Katrine Engberg

Ein neuer Teil der Kopenhagen Krimi‘s – endlich! Ab dem ersten Buch „Krokodilwächter“ verfolge ich nun die Kopenhagen Fälle von Jeppe Koerner und Anette Werner. Jeder Krimi für sich war bisher immer spannend und hatte dennoch auch einen kleinen Roman Part enthalten. Katrine Engberg selbst ist super sympathisch und ihre Krimi‘s einfach nur super spannend.„Das Nest von Katrine Engberg“ weiterlesen

Honigtot von Hanni Münzer

Nachdem ich meine neue Liebe für Hörbücher entdeckt habe, kam ich nicht umhin das kostenlose Wunschbuch bei Audible auch noch zu testen. Dort habe ich mir dann Honigtot von Hanni Münzer heraus gesucht und ich muss gestehen, dass meine Entscheidung keine schlechte war. Witziger Weise habe ich auf meinem Stapel ungelesener Bücher auch den zweiten„Honigtot von Hanni Münzer“ weiterlesen

Wer wird überleben? Lothar Frenz

„ Lasst mit noch etwas übrig! Es wird eine Zukunft geben, die ihr nicht mehr erlebt! Wieso wollt ihr mir eine so viel ärmere Welt hinterlassen?!“ Eines der ersten Sätze in diesem Buch, aber ein Satz mit viel Kraft und mit Ansichten die auch heute junge Menschen, wie zum Beispiel Greta Thunberg bereits mehrfach ausgesprochen„Wer wird überleben? Lothar Frenz“ weiterlesen

Der Wal und das Ende der Welt von John Ironmonger

Der Wal und das Ende der Welt ist ein Buch, was einen glauben lässt, dass der Autor in die Zukunft schauen konnte. John Ironmonger beschreibt in seinem Roman eine Situation, die uns heute sehr bekannt sein dürfte. Der Wal wird als Symbol beschrieben, als Bote, der uns das Ende der Welt prophezeien soll. Oftmals findet„Der Wal und das Ende der Welt von John Ironmonger“ weiterlesen

Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte von T.J. Klune

Ein Fantasy Roman mit richtig viel Tiefgang. T.J. Klune schafft in seinem Roman „Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte“ eine bezaubernde Welt, mit tollen Protagonisten und wunderschönen Bildern. Aber nicht nur das! Er schafft ein Buch, was den Leser zum Nachdenken motivieren soll. Es soll dem Leser zeigen, dass jeder Mensch wertvoll ist und das„Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte von T.J. Klune“ weiterlesen

Roman D‘amour von Sylvie Schenk

Der Roman der Liebe, so nennt Sylvie Schenk ihr eigenes Buch. Die Liebe ist quasi Mittelpunkt des Romans, eine Liebe die süchtig macht und die nicht immer richtig sein muss. Es geht um Affären, Verrat und einer einseitigen Verliebtheit. Sylvie Schenk hat einen wunderbar ehrlichen Stil, um den Nagel auf den Kopf zu treffen. Das„Roman D‘amour von Sylvie Schenk“ weiterlesen

Bittersüße Zitronen von Luca Ventura

Nach seinem Roman „ Mitten im August“ erschien nun der zweite Capri Krimi von Luca Ventura „ Bittersüße Zitronen“ im Diogenes Verlag. Ich mag leichte Krimis wie diesen sehr und vor allem im Sommer, im Urlaub sind solche Krimis wirklich klasse geeignet. Luca Ventura ist ein Pseudonym, der Autor selbst wohnt am Golf von Neapel.„Bittersüße Zitronen von Luca Ventura“ weiterlesen

Die Buchhändlerin von Ines Thorn

Die Buchhändlerin von Ines Thorn spielt zum Ende des zweiten Weltkrieges in Frankfurt. Wir dürfen die Protagonistin Christa bis 1949 begleiten auf ihrem Weg zu einer gestandenen jungen Frau, die mit den Folgen des Krieges einige Stolpersteine erleben muss. Besonders stark kommt heraus, dass wir Frauen zu dieser Zeit noch sehr zweitrangig waren und wie„Die Buchhändlerin von Ines Thorn“ weiterlesen