In Anderen & In Unseren von Eva Opfer

Mit den Büchern von Eva Opfer lese ich seit langem mal wieder Bücher von jemandem, der sich selbst heraus gebracht hat. Und das schöne daran, sie wohnt im Nachbarort und somit lese ich auch noch ein regionales Buch. In Anderen & In Unseren gehören zu der Nandoria Reihe von Eva Opfer und ich stelle erst heute beim Tippen fest, dass sie in dem Titel der Reihe die beiden Hauptprotagonisten Nando und Ria verarbeitet. Ich mag es neue Geschichten zu entdecken und mal etwas zu lesen, was man nicht direkt auf jeder Bestseller Liste findet, denn die meisten Schätze findet man bei unabhängigen Verlegern oder auch wie hier bei einem Selfpublisher.

Nando und Ria

Ria ist ein ganz gewöhnliches Mädchen, so glaubt sie zumindest. Sie lebt zusammen mit ihrer besten Freundin in einer süßen Wohnung im Hamburger Stadtgebiet. Ihr Leben scheint normal zu sein, Arbeiten gehen, Party machen und jede Menge Mädchenkram mit Ena veranstalten. Eines Tages tritt Nando in ihr Leben und Ria ist erst einmal nicht bewusst, dass sich ihr Leben von nun an ändern wird. Denn Nando ist anders wie die anderen und auch Ria ist nicht so normal, wie sie glaubt zu sein. Als Tarnung verabredet Nando sich aber zuerst einmal mit Ena, anstatt mit Ria. Er will einfach nur ein wenig mehr über Ria in Erfahrung bringen. Das er damit am Ende ihrer Freundin Ena das Herz brechen wird interessiert ihn zunächst nicht.

Nach und nach merkt Ria, dass mit Nando etwas nicht stimmt und das er an manchen Orten irgendwie gleichzeitig sein kann. Und auch sie selbst ertappt sich dabei, dass sie sich in die Gedanken von anderen Menschen versetzen kann. Als Nando ihr das eines Tages beichtet, nimmt er sie mit zu Nikka. Sie ist seine Ersatzmutter und eine Ansprechpartnerin für Menschen mit Talenten. Denn es gibt noch mehr dieser Talente und für Ria beginnt eine spannende Reise. Eine Aufgabe steht bevor, in der Ria ihr Talent unter Beweis stellen muss. Und das, obwohl sie erst einmal verarbeiten muss, dass sie überhaupt ein Talent besitzt und von nun an nicht mehr ganz so normal zu sein scheint.

In Unseren

Im zweiten Teil der Nandoria Reihe haben Nando und Ria eine super schwere Aufgabe vor sich, denn es geht um Leben und Tod. Bei Nikka kommen täglich komische goldene Briefe an. Jeden Tag auf’s neue und Nikka versucht diese vor den beiden zu verstecken. Ria und Nando können sich das nicht erklären und gehen auf Spurensuche. Doch was sie entdecken, erschüttert die beiden und führt diese auf eine Reise nach Barcelona. Und auch die Freundschaft von Ria und Ena ist im zweiten Teil noch einmal ein Thema. Denn Ena kann Ria nicht verzeihen, dass sie jetzt mit Nando eine Art Beziehung führt, zumal Ena auch nichts von den Talenten weiß. Für mich klingt das ganz stark nach einer Fortsetzung der Geschichte, denn ich finde die Freundschaft dürfte noch einmal durchleuchtet werden. Aber das ist nur meine Meinung. Auch ein paar weitere neue Talente tauchen in Teil 2 der Reihe auf. Eva Opfer schafft dadurch viele spannende Gesichter in ihrer Reihe.

Meine eigene Meinung

Ich mochte beide Bücher sehr. Es ist nicht der Bestseller, den jeder gelesen hat, sondern ein Geheimtipp. Vor allem für Leser*innen die gerne Fantasy lesen ist es eine Empfehlung. Ich hoffe wie gesagt auch auf einen dritten Teil, denn ich würde gerne wissen, wie es weitergehen wird. Ich finde man merkt von Buch 1 zu Buch 2 auch einen Fortschritt der Autorin. Sie wird im zweiten Teil noch genauer und baut ein noch besseren Spannungsbogen auf. Ich hoffe sie bleibt an ihrem Talent in dem Fall dran und schreibt fleißig weiter. Danke an der Stelle, dass ihr die Bücher lesen durfte und ich hoffe das es noch viele andere lesen werden. 🙂 Übrigens: Ich LIEBE beide Cover!

Rezensionsexemplare / Selfpublisher Eva Opfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.